Beraten.
Planen.
Steuern.

Rapp

Beraten.
Planen.
Steuern.

Zur Startseite

Rückbau Bahnhofkühlhaus Basel

Ort:

Basel

Auftraggeber:

Frigosuisse Immobilien AG, Basel

Zeitraum:

Planung 2004
Ausführung 2008

Bausumme / Investitionskosten:

CHF 3.0 Mio.

Leistungen:

Arealentwicklungspläne. Generalplanungsauftrag für den Rückbau des Kühlhauses unter Beizug eines Spezialisten für die Ammoniak-Kühlanlage. Entsorgungskonzept in Zusammenarbeit mit dem Amt für Umwelt und Energie. Submission und Vergabe der Rückbauarbeiten, Baubegleitung.

Rückbau Bahnhofkühlhaus Basel

Rapp ist als Planer für Frigosuisse in verschiedenen Funktionen seit Jahren tätig. So erarbeitete Rapp bereits Ende der 80-er Jahre die Entscheidungsgrundlagen für die weitere Entwicklung des hochwertigen Frigosuisse-Areals, das sich zwischen dem städtischen Gewerbeareal "Dreispitz", dem Friedhof Wolfgottesacker und dem SBB-Gleisfeld befindet.

Der Kühlhausbetrieb wurde innert etwa 10 Jahren sukzessive an einen neuen Standort in Möhlin verlegt, mitunter weil das 1932 erbaute Kühlhaus weder den energetischen noch den betrieblichen Anforderungen entsprach und sich eine Instandsetzung als unwirtschaftlich erwies.

Neben dem markanten Gebäude des Bahnhofkühlhauses Basel liegen weitere Gebäude auf dem Areal. Als erster Schritt zur Überführung des Areals der Frigosuisse zu einer neuen Nutzung wurde das Kühlhaus zurück gebaut.

Kontakt

Johannes Kienzle

Johannes Kienzle

Rapp Infra AG


T +41 58 595 78 09
E-Mail Johannes KienzleE-Mail johannes.kienzle@rapp.ch

Johannes Kienzle

Teamleiter Wasserbau und Rückbau
T +41 58 595 78 09
E-Mail Johannes KienzleE-Mail johannes.kienzle@rapp.ch

© Rapp AG Basel