Beraten.
Planen.
Steuern.

Rapp

Beraten.
Planen.
Steuern.

Zur Startseite

Lärmaktionsplanung

Auf Grundlage der EU-Umgebungslärmrichtlinie und des Bundes-Immissionsschutzgesetzes sind die Kommunen in Deutschland verpflichtet, in Ballungsgebieten, an Hauptverkehrsstraßen und Haupteisenbahnstrecken mit einem bestimmten Verkehrsaufkommen einen Lärmaktionsplan aufzustellen. 

Die Lärmaktionsplanung ermöglicht den Kommunen, Probleme des Verkehrslärms planerisch anzugehen und lärmmindernde Maßnahmen festzulegen. Rapp unterstützt den Auftraggeber während des gesamten Prozesses fachlich und begleitet ihn auch bei der Umsetzung der Maßnahmen aus dem erstellten Lärmaktionsplan.

Bereits frühzeitig haben wir uns bei Aufgaben der Lärmminderungsplanung und der nachfolgenden EU-Umgebungslärmrichtlinie engagiert. Im Zusammenhang mit unseren Beratungstätigkeiten für eine Interkommunale Arbeitsgemeinschaft in der Region Bodensee-Oberschwaben und einem Projekt der Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg erarbeiteten Freiburger Juristen und Rapp 2010 den Leitfaden zur Lärmaktionsplanung für Baden-Württemberg. Diese Anleitung hilft nun den Kommunen bei der Aktionsplanung der 2. Stufe (u.a. alle Hauptverkehrsstraßen über 8‘200 Kfz/24h).

In den vergangenen Jahren hat Rapp rund 50 Lärmaktionspläne in allen vier Regierungsbezirken von Baden-Württemberg erfolgreich bearbeitet, vom vereinfachten Verfahren nach Musterplanbericht bis zu hoch komplexen Planungen in interkommunaler Zusammenarbeit. Mit den Lärmaktionsplänen konnten die von uns unterstützten Kommunen bei Verkehrs- und Straßenbaubehörden bereits eine Vielzahl von lärmmindernden Maßnahmen durchsetzen.

Referenzen

  • Nachhaltigkeitsstrategie Lärmarmer Verdichtungsraum

    Der Leitfaden des Landes Baden-Württemberg zur Aufstellung von Lärmaktionsplanung in interkommunaler Zusammenarbeit wurde in Kooperation mit Rapp erstellt. >

    Nachhaltigkeitsstrategie Lärmarmer Verdichtungsraum

    Nachhaltigkeitsstrategie Lärmarmer Verdichtungsraum

    Der Leitfaden des Landes Baden-Württemberg zur Aufstellung von Lärmaktionsplanung in interkommunaler Zusammenarbeit wurde in Kooperation mit Rapp erstellt. >

  • Lärmaktionsplanung Hagnau

    Grosse Wirkung in der kleinen Gemeinde am Bodensee: Für die hochbelastete Ortsdurchfahrt der Bundesstrasse B31 werden eine Geschwindigkeitsbeschränkung angeordnet und ein lärmoptimierter Fahrbahnbelag eingebaut. >

    Lärmaktionsplanung Hagnau

    Lärmaktionsplanung Hagnau

    Grosse Wirkung in der kleinen Gemeinde am Bodensee: Für die hochbelastete Ortsdurchfahrt der Bundesstrasse B31 werden eine Geschwindigkeitsbeschränkung angeordnet und ein lärmoptimierter Fahrbahnbelag eingebaut. >

  • Lärmaktionsplanung Lörrach

    Lörrach erstellte 2008 als eine der ersten Kommunen in Baden-Württemberg termingerecht einen Lärmaktionsplan. Nun erfolgt die Lärmaktionsplanung der 2. Stufe für Hauptverkehrsstrassen mit einer Belastung über 8.200 Kfz/24h. >

    Lärmaktionsplanung Lörrach

    Lärmaktionsplanung Lörrach

    Lörrach erstellte 2008 als eine der ersten Kommunen in Baden-Württemberg termingerecht einen Lärmaktionsplan. Nun erfolgt die Lärmaktionsplanung der 2. Stufe für Hauptverkehrsstrassen mit einer Belastung über 8.200 Kfz/24h. >

  • Interkommunale Lärmaktionsplanung im Landkreis Ravensburg

    Verkehrslärm reduzieren: Rapp unterstützt eine Arbeitsgemeinschaft von 11 Städten und Gemeinden im Landkreis Ravensburg bei der Umsetzung der EU-Umgebungslärmrichtlinie >

    Interkommunale Lärmaktionsplanung im Landkreis Ravensburg

    Interkommunale Lärmaktionsplanung im Landkreis Ravensburg

    Verkehrslärm reduzieren: Rapp unterstützt eine Arbeitsgemeinschaft von 11 Städten und Gemeinden im Landkreis Ravensburg bei der Umsetzung der EU-Umgebungslärmrichtlinie >

Kontakt

Wolfgang Wahl

Wolfgang Wahl

Rapp Trans AG


T +49 761 217 717 31
E-Mail Wolfgang WahlE-Mail wolfgang.wahl@rapp.ch

Wolfgang Wahl

Leiter Büro Freiburg i.B.
T +49 761 217 717 31
E-Mail Wolfgang WahlE-Mail wolfgang.wahl@rapp.ch
Carina Schulz

Carina Schulz

Rapp Trans AG


T +49 761 217 717 33
E-Mail Carina SchulzE-Mail carina.schulz@rapp.ch

Carina Schulz

Rapp Trans AG
T +49 761 217 717 33
E-Mail Carina SchulzE-Mail carina.schulz@rapp.ch

Dienstleister

© Rapp AG Basel