Beraten.
Planen.
Steuern.

Rapp

Beraten.
Planen.
Steuern.

Zur Startseite

Referenzen Verkehrsmodelle

  • Urbane Seilbahnen in der Schweiz?

    Rapp hat die Idee von Seilbahnsystemen in Schweizer Städten an einem konkreten Netzbeispiel auf ihre verkehrliche Wirkung mit einem Verkehrsmodell getestet. >

    Urbane Seilbahnen in der Schweiz?

    Urbane Seilbahnen in der Schweiz?

    Rapp hat die Idee von Seilbahnsystemen in Schweizer Städten an einem konkreten Netzbeispiel auf ihre verkehrliche Wirkung mit einem Verkehrsmodell getestet. >

  • Bustunnel Baden

    Im Rahmen der Sanierung des Schulhausplatzes wird die Verkehrsführung neu geordnet. Kernpunkt ist die Durchleitung der Busse stadtauswärts durch einen einspurigen Bustunnel. >

    Bustunnel Baden

    Bustunnel Baden

    Im Rahmen der Sanierung des Schulhausplatzes wird die Verkehrsführung neu geordnet. Kernpunkt ist die Durchleitung der Busse stadtauswärts durch einen einspurigen Bustunnel. >

  • Komplexe Kreiselregelung im Mikrosimulationsmodell

    Rapp hat untersucht, wie der Verkehrsfluss beim Mitteldorfkreisel in Bottmingen verbessert werden kann. Er verbindet Basel mit dem südlichen Leimental. >

    Komplexe Kreiselregelung im Mikrosimulationsmodell

    Komplexe Kreiselregelung im Mikrosimulationsmodell

    Rapp hat untersucht, wie der Verkehrsfluss beim Mitteldorfkreisel in Bottmingen verbessert werden kann. Er verbindet Basel mit dem südlichen Leimental. >

  • Simulation von Personenströmen im Bahnhof Landquart

    Rapp erstellt Simulationen von Personenströmen, um bereits in der Planungsphase von Gebäuden und Anlagen das zukünftige Verhalten von Personen abzuschätzen. >

    Simulation von Personenströmen im Bahnhof Landquart

    Simulation von Personenströmen im Bahnhof Landquart

    Rapp erstellt Simulationen von Personenströmen, um bereits in der Planungsphase von Gebäuden und Anlagen das zukünftige Verhalten von Personen abzuschätzen. >

  • Gesamtverkehrsmodell Kanton Neuchâtel

    Das ÖV-Netz im Kanton Neuchâtel soll gezielt weiter ausgebaut werden. Rapp entwickelt das Gesamtverkehrsmodell damit verschiedene Varianten miteinander verglichen werden können. >

    Gesamtverkehrsmodell Kanton Neuchâtel

    Gesamtverkehrsmodell Kanton Neuchâtel

    Das ÖV-Netz im Kanton Neuchâtel soll gezielt weiter ausgebaut werden. Rapp entwickelt das Gesamtverkehrsmodell damit verschiedene Varianten miteinander verglichen werden können. >

  • Gesamtverkehrsmodell (GVM) der Region Basel

    Rapp betreut für die Kantone Basel Stadt und Basel-Landschaft seit 1990 den Aufbau und die Nachführung des GVM der Region Basel. >

    Gesamtverkehrsmodell (GVM) der Region Basel

     Gesamtverkehrsmodell (GVM) der Region Basel

    Rapp betreut für die Kantone Basel Stadt und Basel-Landschaft seit 1990 den Aufbau und die Nachführung des GVM der Region Basel. >

  • Planungssicherheit durch Simulation

    Drehscheiben des öV und anderer Publikumsanlagen müssen immer grössere Fussgängeraufkommen bewältigen. Bei Ausbauvorhaben sich die Frage, wieviel Raum benötigt wird. >

    Planungssicherheit durch Simulation

     Planungssicherheit durch Simulation

    Drehscheiben des öV und anderer Publikumsanlagen müssen immer grössere Fussgängeraufkommen bewältigen. Bei Ausbauvorhaben sich die Frage, wieviel Raum benötigt wird. >

Kontakt

Yves Gasser

Yves Gasser

Rapp Trans AG


T +41 58 595 78 40
E-Mail Yves GasserE-Mail yves.gasser@rapp.ch

Yves Gasser

Rapp Trans AG
T +41 58 595 78 40
E-Mail Yves GasserE-Mail yves.gasser@rapp.ch
Florian Harder

Florian Harder

Rapp Trans AG


T +41 58 595 78 67
E-Mail Florian HarderE-Mail florian.harder@rapp.ch

Florian Harder

Dienstleister

© Rapp AG Basel