Beraten.
Planen.
Steuern.

Rapp

Beraten.
Planen.
Steuern.

Zur Startseite

UZB: Rohbau fertiggestellt

Der Rohbau des universitären Zentrums für Zahnmedizin und Umweltwissenschaften der Universität Basel (UZB) ist fertiggestellt. Die Ausbauarbeiten sind in vollem Gang.

Im Auftrag der Universität Basel und des Bau- und Verkehrsdepartements Kanton Basel-Stadt werden das Zentrum für Zahnmedizin, die Volkszahnklink, die Schulzahnklinik und das Institut für Umweltwissenschaften an einem Standort zusammengeführt. Es entsteht ein synergiegeladenes Zentrum mit Forschung, Services, Lehr- und Lernzentrum, Hörsälen, Seminar- und Gruppenräumen sowie Mensa inmitten der Stadt Basel im Rosental-Quartier.

Die mannigfaltigen und komplexen Bedürfnisse der im Gebäude vereinten Institutionen werden auf 5 oberirdischen und 2 unterirdischen Geschossen abgedeckt. In den nächsten Monaten erfolgen die Ausbauarbeiten, anschliessend werden die teilweise hochspezialisierten Apparaturen eingebracht, sodass das neue Zentrum im 2019 termingerecht den Nutzern zur Verfügung steht.

Das Projekt basiert auf dem siegreichen Wettbewerbsbeitrag von BUR Architekten, Zürich, und wird in der «ARGE Campus Rosental» (BUR Architekten / Rapp) abgewickelt, wobei Rapp für die Generalplanung, die Werkleitungsplanung, das Baumanagement, die Bauleitung, die Umwelt-Baubegleitung sowie die Vermessung verantwortlich zeichnet. Für das Projekt wurde ein Kostengarantievertrag abgeschlossen, dem nicht nur die Bauherrschaft und die Nutzer, sondern auch die ARGE als Planer und Baumanager unterstellt ist.

Das Gebäude gliedert sich in einen zahnklinischen Bereich mit 88 Behandlungsräumen sowie einem universitären Bereich für die zahnmedizinische Forschung und Lehre. Die praktische Anwendung der Zahnheilkunde im klinischen Bereich im direkten Austausch mit der universitären Forschung und Lehre in den angrenzenden Laboren, Hör-, Ausbildungs- und Seminarsälen sowie der universitären Bibliothek sollen die Ausbildung interdisziplinärer und hochwertiger gestalten. Das Gebäude ist nicht nur auf Grund seiner Nutzungsanforderungen hoch komplex, sondern auch in seiner baulichen sowie haus- und medizintechnischen Ausstattung äusserst anspruchsvoll. Diese Rahmenbedingungen stellen an das Baumanagement schon per se höchste Anforderungen. Hinzu gilt es, weitere wichtige Herausforderungen mit Blick auf die innerstädtische Lage der Baustelle zu bewältigen. Die gesamte Verkehrs-, Ver- und Entsorgungs- sowie Baustellenlogistik und die internen Bauprozesse sind so zu steuern, dass auf Grund fehlender Lager- und Umschlagsflächen dennoch das Bauvorhaben in geforderter Qualität und ebenso im vorgegebenen Termin- und Kostenrahmen abgewickelt wird.

© Rapp AG Basel