Um den Transitschwerverkehr an den Zollübergängen effizienter abzuwickeln, hat der Schweizer Zoll das neue System «Transito» eingeführt. Mit diesem kann der Transitschwerverkehr auf speziellen Express-Fahrbahnen abgefertigt werden. Dies soll zu einer beschleunigten Erledigung der Zollformalitäten und Abwicklung der LSVA führen, da der Fahrer in seiner Führerkabine bleiben kann.

Dauerte diese Prozedur früher etwa 15 Minuten, kann sie mit der neuen Express-Behandlung in 1-2 Minuten abgeschlossen werden.

Rapp hat die Machbarkeitsstudie durchgeführt und verschiedene Optionen analysiert. Anschliessend wurden detaillierte Pläne ausgearbeitet, wie der Verkehrsfluss an wichtigen Zollübergängen gelenkt werden kann. Dieser Schwerverkehrsmanagement-Plan kommt jetzt, nach Einführung des neuen Systems «Transito», zur Anwendung.