Rapp erhielt im November 2011 in einer offenen Ausschreibung den Auftrag für die technische Beratung im Bereich Strassenbenutzungsgebühren.

Das LKW-Mautsystem in Deutschland erhebt seit 2005 Maut auf deutschen Autobahnen für LKW mit einem zulässigen Gesamtgewicht ab 12t und wird im Rahmen einer Öffentlich-Privaten-Partnerschaft betrieben. In den kommenden drei Jahren wird Rapp das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung sowie das Bundesamt für Güterverkehr in technischen Fragen der Mauterhebung beraten.

Dazu gehören Themen wie der Europäische Elektronische Mautdienst (EETS), die Weiterentwicklung des Mautsystems sowie die Mauterhebung auf Bundesstrassen.