Beraten.
Planen.
Steuern.

Rapp

Beraten.
Planen.
Steuern.

Zur Startseite

Ausbau einer Sekundarschule in Argentinien

Das von der Rapp Gruppe unterstütze Projekt des gemeinnützigen Vereins Ingenieure ohne Grenzen Schweiz (IngOG+) ist in den letzten Monaten weit voran geschritten.

Ausbau Sekundarschule in Argentinien

Bereits im vergangenen Herbst begannen die Rohbauarbeiten für das neue Schulgebäude, bestehend aus drei Klassenzimmern und einem Lehrerzimmer, sodass bis Ende Januar das erste Klassenzimmer fertiggestellt werden konnte. Im April dieses Jahres ist eine Gruppe freiwilliger Helfer von IngOG+ nach Argentinien gereist um die Rohbauarbeiten zu unterstützen.

Mit ihrer Hilfe konnten die Wände der beiden anderen Klassenzimmer bis auf eine Höhe von 2.80 m gemauert, die Stützen und Stürze der Türen und Fenster betoniert, die Leitungen für die sanitären Anlagen verlegt, die Bodenplatte für das Lehrerzimmer betoniert und die Träger für die Dachkonstruktion sowie ein Grossteil der Bewehrungskörbe vorbereitet werden.

Die noch fehlenden Arbeiten zur Fertigstellung des Schulgebäudes werden nun von der argentinischen Partnerorganisation ISF-Argentinien in Zusammenarbeit mit Lehrern, Eltern und Schülern der Sekundarschule ausgeführt. Ziel ist es die Arbeiten v. a. für die Klassenzimmer bis im Juli 2015 abzuschliessen, damit die neuen Räumlichkeiten so bald wie möglich genutzt werden können.

Weitere Infos zum Projekt: www.ingog.ch

Ausbau Sekundarschule in Argentinien

© Rapp AG Basel