Augangslage

Um die grosse Nachfrage nach Immunglobulin-Produkten zu erfüllen, baut CSL Behring AG in Bern ihre Produktionskapazitäten aus. Das Projekt Protinus umfasst den Bau eines mehrstöckigen Gebäudes mit zwei Produktionslinien. Das bestehende Logistik- und Service-Center (GBZ) wird komplett in den Neubau integriert, wobei die Produktion ohne Unterbruch weiter geführt wird.

Auftrag

Wir wurden in der Planungsphase mit der Ausarbeitung eines Baulogistikkonzeptes für das hochkomplexe Bauvorhaben beauftragt. Nach dem Start der Rohbauarbeiten haben wir die Fachbauleitung Baulogistik übernommen. Besondere Herausforderungen sind die Gewährleistung der Betriebslogistik, die engen Platzverhältnisse (kein Lagerplatz, gleiche Einbringwege) und die Gleichzeitigkeit von Rohbau, Innenausbau und Anlagenbau.

Als Fachbauleitung sind wir für die Ver- und Entsorgung aller Gewerke und die Disposition von Arbeitshilfsmitteln wie Hebebühnen und Bauaufzüge des Projekts verantwortlich. Die Kernaufgaben umfassen die Einführung und Betreuung des Online-Avisierungssystems, die Einbringwege sowie  Zugänge und Fluchtwege dem Baufortschritt entsprechend festzulegen und zu etablieren. Weiter definiert und verwaltet unser Team die minimal zur Verfügung stehenden Lagerflächen. Um diese Herausforderungen bei diesen engen Platzverhältnissen täglich meistern zu können, sind wir mit zwei Mitarbeitenden vor Ort auf der Baustelle.

Resultat

Der frühzeitige Einbezug des Teams Baulogistik in die Gesamtplanung schaffte die Voraussetzung für die sehr kurze Realisierungsphase mit einer durchgängigen Baulogistik. Die Planung wurde laufend auf die Ausseneinflüsse, zum Beispiel Vorgaben aus Bewilligungen, Abweichungen im Beschaffungsprozess etc. angepasst und in die Realisierungsphase überführt.

Weil die Baustelle nur eine Just in Time-Anlieferung von Waren und Geräten zulässt, können wir durch unsere Koordination der Anlieferungen eine Überlastung der Versorgungswege und damit Terminverzögerungen vermeiden. Die gegenseitige Störung der Bauabläufe wird dadurch minimiert und die Anforderung aus dem Terminprogramm der parallelen Arbeiten der Anlagenbauer, der Innenausbaugewerke und des Rohbaus überhaupt ermöglicht.

Die Fachbauleitung Baulogistik hilft bei der Umsetzung von Projektänderungen, bei Terminverschiebungen oder wenn unvorhersehbare Einflüsse eine Anpassung der Arbeitsabläufe erfordern.