Kreiselbrücken H2 Pratteln-Liestal

Projektzahlen

Kunde

Bau- und Umweltschutzdirektion Kanton Basel-Landschaft, Tiefbauamt, TBA-V

Branche

Baubranche

Planungsphase

2003 - 2009

Realisierungsphase

2010 - 2011

Investitionsvolumen

3.1 Mio CHF

Partner

Ingenieurgemeinschaft Jauslin + Stebler Ingenieure AG / Rapp Infra AG

Ausgangslage

Mit dem Neubau der 4.5 km langen, zweispurigen Hochleistungsstrasse H2 Pratteln Liestal (HPL) wird der Verkehr aus dem Ergolz- und den beiden Frenkentälern auf die Nationalstrasse A2 geleitet.

Auftrag

Rapp war als Projektverfasser für die beiden Kreiselbrücken „Unterführung H2 unter Krummeneichstrasse“ für den Entwurf des Tragwerkes und die Erstellung des Ausführungsprojektes inkl. Submission zuständig.

Resultate

Die beiden Kreiselbrücken bilden das Hauptbauwerk des Vollanschlusses Pratteln Ost. Als besondere Herausforderung in der Projektierung und bei der Realisierung galten die Beherrschung der komplexen Geometrie der beiden Brücken sowie der kombinierte Fahrbahnbelag aus Beton und Gussasphalt

Beim Bau der Hauptstrasse H2 Pratteln Liestal wurde 2008/2009 zudem die Wölferstrasse unterquert und ein Halbanschluss ausgebildet, welcher das Industriegebiet Frenkendorf-Füllinsdorf mit der H2 Süd verbindet. Zur Überwindung des Höhenunterschiedes zwischen der H2 und der Wölferstrasse wurden Winkelstützmauern bis zu 10m Höhe erbaut, die die Ausfahrts- und Einfahrtsrampenverkehrsflächen stützen.

Das Projekt in Kürze

- Ausschreibung / Offertvergleich / Vergabeantrag
- Ausführungsprojekt
- Ausführung
- Inbetriebnahme/Abschluss