Mobilitätsstrategie Inselspital

RT-Inselspital-Mobilitätsstrategie-00
Kunde

Insel Gruppe AG

Branche

Gesundheitswesen

Standort

Bern

Planungsphase

2014-2018

Ausgangslage

Das Inselspital Bern ist die grösste Arbeitgeberin der Stadt und Region Bern und zugleich ein Universitätsspital. Die Patientenzahlen steigen stetig an – insbesondere die Zahl der ambulanten Behandlungen wächst – und auch die Forschungstätigkeiten nehmen zu. Um dieser Entwicklung gerecht zu werden wird das gesamte Areal umgestaltet und etappenweise neu gebaut. Dafür wurde eine Masterplanung Insel-Areal erstellt, welche dem Motto folgt «immer gültig, aber nie endgültig».

Auftrag

Megatrends in der Mobilität wie die Digitalisierung, shared mobility, E-Mobilität und automatisiertes Fahren werden bis 2060 die Verkehrslandschaft grundlegend verändern. Gerade für ein Spital ist die Erreichbarkeit und Zugänglichkeit für Patienten ein kritischer Faktor. Ergänzend zur Masterplanung hat Rapp deshalb eine langfristige Mobilitätsstrategie entwickelt, welche die Bedürfnisse des Areals erkennt und berücksichtigt. Die Mobilitätsstrategie orientiert sich am Zeithorizont der Masterplanung und formuliert strategische Stossrichtungen, welche langfristig Bestand haben. Die Strategie stellt auch einen Rahmen für kurz- bis mittelfristige, konkrete Mobilitätsmassnahmen dar.

Resultat

Damit konnte für das Inselspital eine strategische Grundlage geschaffen werden, welche die aktuellsten Mobilitätstrends für ein zukunftstaugliches Mobilitätsangebot mit einbindet und gleichzeitig Flexibilität bezüglich konkreter Massnahmen erlaubt.

RT-Inselspital-Mobilitätsstrategie-gal_01