Ausgangslage

In der Signalstrasse im Bereich Erlenmatt in Basel sind von Degelo Architekten 17 Neubauwohnungen mit einem Mietzins von 10 Franken pro Quadratmeter nach dem HOMEBASE-Prinzip gebaut. Gemeint ist damit die Reduktion auf das absolut Notwendige.

Auftrag

Wir wurden mit dem Tragwerk inkl. Versickerungsanlage und der Sanitärplanung inkl. Kanalisation beauftragt.

Resultate

Um der Ökologie und Nachhaltigkeit gerecht zu werden wurden neue Wege beschritten. Das Gebäude verfügt über 78 cm dicke Aussenwände aus einem hochdämmenden Backstein. Eine solch massive Konstruktion war selbst dem Lieferanten des Mauerwerks bisher unbekannt. Dank dieser massiven Aussenwände benötigt das Gebäude keine Heizung, sondern kommt mit der Abwärme der Nutzung durch die Bewohnerinnen und Bewohner aus. Das gesamte Gebäude wurde im Minergie-Eco Standard geplant und errichtet.

Neben dem teilweise rohen Erscheinungsbild durch sichtbare Beton- und Kalksandsteinwände, vorfabrizierten sichtbaren Deckenelementen und Installationen, dem Fehlen eines Unterlagbodens und ähnlichen sonst eher als gewagt geltenden Details verfügt das Gebäude auch über anspruchsvolle Elemente. Dazu gehören auch das von einem Künstler entworfene Balkongeländer, welches eine gesamte Längsfassade ziert.

Ein weiteres Augenmerk wurde darauf gerichtet, dass die 17 Ateliers, welche gleichzeitig als Wohn- und Arbeitsraum genutzt werden, so flexibel wie möglich eingerichtet werden können und die Mietpreise möglichst gering ausfallen.

Ebenfalls zur Nachhaltigkeit trägt die von uns geplante Versickerungsanlage bei.

 

«Wohnateliers im Haus ohne Heizung», Artikel im BAUBLATT 12.03.2019