Neugestaltung Reinacherstrasse Süd

Projektzahlen

Kunde

Tiefbauamt Kanton Basel-Stadt

Branche

Öffentliche Hand, Verkehrsinfrastruktur, Strassen

Standort

Basel

Planungsphase

2015 - 2017

Realisierungsphase

2015 - 2017

Investitionsvolumen

CHF 3.0 Mio.

Mit der Reinacherstrasse Süd ist die Haupteinfahrts- und -ausfahrtsachse der Stadt Basel in Richtung Münchenstein auf einer Länge von 500 Metern umfassend erneuert worden.

Die Umgestaltung umfasst neu beidseitig von der Fahrbahn abgesetzte Velowege, vergrösserte Baumrabatten und zwei neue Fussgängerinseln. Daneben wurden die Werkleitungen inkl. Hausanschlüsse (Wasser und Elektrizität) umfangreich erneuert.

Die Reinacherstrasse grenzt auf der einen Seite an das Dreispitzareal an. Auf dieser Strassenseite sind zahlreiche Gewerbebetriebe angesiedelt, auf der gegenüberliegenden Strassenseite stehen Wohnhäuser. Während der gesamten Bauzeit mussten die umfangreichen Zufahrten für das Gewerbe sowie für Private gewährleistet bleiben.
Eine besondere Herausforderung war es, einen Bauablauf zu finden, welcher eine reibungslose Anlieferung des Gewerbes und andererseits die Funktion der Reinacherstrasse als Hauptein- und -ausfahrtsachse der Stadt Basel sicherstellt und dabei ein effizientes und rasches Umsetzen der geplanten Arbeiten ermöglicht.

Um eine optimale Qualität des Belages sicherzustellen, wurde der Deckbelag im Sommer in grossen Strassenabschnitten mit Totalsperrungen eingebaut, was für den motorisierten Individualverkehr grossräumige Umfahrungen bedingte.

Das Projekt in Kürze

Erarbeitung Bauprojekt, Genehmigungsunterlagen, Ausschreibung, Offertvergleich, Vergabeantrag, Ausführungsprojekt, Ausführung, Inbetriebnahme/Abschluss