Aufgrund des für die BVB neu erstellten Gebäudes M87 auf dem Dreispitzareal wurden die nicht mehr benötigte Bauten auf dem alten Betriebsareal rückgebaut.

Vor den eigentlichen Rückbauarbeiten erfolgte eine fachgerechte Entfernung und Entsorgung diverser Schadstoffe (Asbest und PCB) aus den Gebäuden.

Da die gesamte Oberfläche im Rahmen der Rückbauarbeiten entsiegelt wurde, mussten sämtliche künstlichen Auffüllungen mit Belastungen oder Fremdstoffanteilen entfernt und mit neu zugeführtem Kiesmaterial ersetzt werden. Die durch die Rückbauten entstandenen Baugruben wurden bis auf das Niveau des umliegenden Terrains wieder verfüllt.

Die Parzelleneigentümerin (Immobilien Basel-Stadt) übernahm den gesamten Perimeter der Rückbauten in bereinigtem Zustand zur weiteren Nutzung.

Das Projekt in Kürze

Vorprojekt, Submission, Ausführungsprojekt und Bauleitung
Mitarbeit eines Subplaners für die Gebäudeschadstoffe und die Bodenverunreinigungen (Gebäudescreening, Bodenbeprobungen, fachtechnische Aushubbegleitung)