Die Überbauung «Blume» am Kohlistieg in Riehen ist als Parkbebauung konzipiert. Die Gestaltung des Aussenraums spiegelt die gute Wohnqualität und die örtliche Charakteristik der Gemeinde Riehen wieder. Der sorgfältig gestaltete und modellierte Grünraum mit vielen Bäumen ergänzt die jeweils frei für sich stehenden Wohngebäude.

Das Areal liegt neben der S-Bahn-Station «Niederholz», Schulen und Einkaufsmöglichkeiten sind in kurzer Gehdistanz erreichbar. Das Wohnbauprojekt ist für generationenübergreifendes Wohnen ausgelegt. So werden sowohl Seniorenwohnungen, die mit Unterstützungsangeboten des benachbarten Alters- und Pflegeheim Humanitas als Service-Wohnen geführt werden, grosse Familienwohnungen für Mehrpersonenhaushalte und flexible Wohnungen für die Vor- und Nachfamilienphase angeboten.

Leitgedanke des Entwurfs ist die Assoziation von Blüten - schwebende, radial aufgebaute Strukturen. Architektonische Umsetzung findet der Gedanke in der Reduktion auf zwei Typen, um mit diesen Gebäudegrundformen über Spiegelung und Drehung verschiedene Blick- und Wohnungsausrichtungen sowie mehrseitige Belichtung zu erreichen.

 

Fotografie: Daniel Erne, Horgen

50'500

8 MFH und Autoeinstellhalle

98 Wohnungen

8 Mehrfamilienhäuser (MFH)

Der intensive Dialog, den wir mit dem Generalplanerteam über die gesamte Planungs- und Realisierungsphase verfolgt haben, hat letztlich ein so herausragendes Resultat hervorgebracht.

Martin Huber, Bereichsleiter Bau- und Unterhalt Wohnbau-Genossenschaft Nordwest