Ausgangslage

Das Areal am Lothringerplatz im Basler Quartier St. Johann ist ideal gelegen für eine grosszügige Überbauung mit Aussenraum. An der Hüningerstrasse 33 realisiert die Stiftung Habitat ein Familienhaus, welches mit kompakten 5,5 und 6,5 Zimmerwohnungen auf Familien mit drei und mehr Kindern ausgelegt ist. Im Erdgeschoss befinden sich eine Quartiersbibliothek und ein Durchgang zum grünen Innenhof.

Auftrag

Die bestehende Tankstelle und das leerstehende Werkstattgebäude wurden zunächst komplett zurückgebaut. Um den Kellerrückbau und die Sanierung des belasteten Bodens auszuführen, war eine senkrechte Böschung bis an die Parzellengrenze nötig. Die Platzverhältnisse bei diesem innerstädtischen Bauprojekt sind äusserst beengt, grenzen Nachbargebäude und Werkleitungen doch unmittelbar an die Parzelle. Wir haben dazu eine Baugrubensicherung mit einer frei auskragenden Spundwand geplant, gegen die anschliessend direkt die Wände des Neubaus betoniert wurden. Da die Spundbohlen wieder gezogen wurden, projektierten wir ein spezielles System, welches Dämmung und Abdichtung gewährleistet.

Das Tragwerk ist im Bereich der Sichtbetondetails speziell (Betonspeier Vordach, Streiflichter, sandgestrahlte Fassade, Taubenschutz). Die Abfangdecke über der Bibliothek mit grösseren Spannweiten wechselt zu einem Tragwerk mit Mauerwerkswänden in den Obergeschossen. Die Laubengänge sind schalltechnisch komplett vom restlichen Tragwerk entkoppelt.