UBB Revitalisierung der Wiese

Projektzahlen

Kunde

Tiefbauamt Basel-Stadt

Branche

Öffentliche Hand

Standort

Basel

Realisierungsphase

2016

Aufgrund der zu erwartenden Auswirkungen auf das Gewässer und seine Fauna sowie diverser terrestrischer Eingriffe (z.B. Installationsflächen) wurde im Rahmen der Baubewilligung der Einsatz einer Umweltbaubegleitung verfügt. Parallel erfolgten unter Einbezug des Amts für Umwelt und Energie AUE Abklärungen mit Fachspezialisten für Fischökologie und Makroinvertebraten hinsichtlich Umfang und Termine der durchzuführenden Erfolgskontrollen.

Verschiebung Baustart

Aufgrund regenreicher Witterung und Prognosen mit hohen Wasserständen, bei denen weder eine Abfischung noch Arbeiten im Gewässer möglich waren, verschob sich der geplante Baustart um rund 3 Wochen auf Mitte Juli.

Während zu Beginn primär Arbeiten an Land, wie z.B. die Kontrolle der eingesetzten Maschinen und die Einrichtung des Installationsplatzes anzuleiten und zu überwachen waren, verlagerte sich danach der Schwerpunkt auf das eigentliche Gewässer. Regelmässig werden die korrekte Umsetzung der Umweltmassnahmen kontrolliert, der pH-Wert erfasst und Projektanpassungen beurteilt.

Schadstoffe in der Wiese

Im Laufe der Arbeiten tauchten etliche Fremdstoffe und Materialien in der Wiese auf, zu welchen nach der Laboranalyse eine Entsorgungsempfehlung abgegeben wurde. Der letzte Fund hat jedoch das gesamte Bauprogramm verändert: bei Aushubarbeiten für den Bau einer Buhne ist eine Betonplatte mit darunterliegenden künstlichen Ablagerungen freigelegt worden. Es handelte sich um Bauabfälle mit sehr inhomogener Zusammensetzung, möglicherweise gemischt mit Abfällen aus der chemischen Industrie oder eines anderen Produktionsbetriebes. Neben Ziegelbruchstücken, Holzresten und Metallen wurden unter anderem auch grössere Mengen an Teer festgestellt.

Entsprechend hat das AUE in der Folge eine Sanierung verfügt und im Rahmen unseres UBB-Mandats haben wir die historische Untersuchung der Altlast durchgeführt und eine Empfehlung für die Technische Untersuchung abgegeben.